Teppichreinigung in Nürnberg

So wird Ihr Teppich bei uns gewaschen und getrocknet

Ihr wertvoller Teppich ist bei uns bestens Händen. Wir reinigen Ihren Teppich absolut fachmännisch. Vor dem Waschen wird Zuerst der Teppich vorsichtig gekopft um Staub und groben Schmutz zu beseitigen. Danach kommt er in einer Trommel um feineren Staub und Milben zu reinigen. Danach wird der Teppich mit klarem Wasser gespült. Danach wird je nach Teppich individuell Shampooniert und gewaschen. Die durch die Shampoonierung  gelöster Schmutz wird dann aus dem Teppich rausgedruckt. Hier werden auch etwaige Flecken kontrolliert und bei Bedarf nochmal behandelt. Auf Wunsch imprägnieren wir auch Ihren Teppich mit original Materialien aus dem Iran.

Teppichwäsche

In den Schleudergang

Anschließend kommt der Teppich in die Trockenabteilung. Je nach Teppichart wird nun der Teppich zuerst geschleudert. Danach werden wird der Teppich gebürstet und kommt anschießend in dem Trockenraum. Hier wird er je nach Teppichart ein Festgelegter Zeitraum unter Zuführ von Frischluft und unter ständiger Kontrolle aufgehängt. Wichtig ist, dass der Teppich nicht zu Steif getrocknet wird. Vor der Verpackung und Lieferung wird der Teppich vom Fachmann in der Werkstatt kontrolliert und zur Lieferung freigegeben. Die Abholung und Lieferung ist bei uns übrigens kostenlos (ab einem Auftragswert von 50,- EUR). Wir kümmern uns auch um beschädigte Fransen oder sonstige Beschädigungen. Auch komplett fehlende Teile des Teppiches können wir wieder herstellen. Wir beraten Sie gerne zu Reparatur und Restauration Ihres Teppiches.

CEB7845-1024x683

Individuelle Reinigung

  • Individuelle Wäsche
  • Mottenbehandlung
  • Schmutzabweisende Oberflächen­versiegelung
  • Transportverpackung

Teppichreinigung

  • Entstaubung
  • Grundreinigung
  • Fleckenbehandlung
  • Transportverpackung
  • Spannen
  • Farbflecken entfernen

Weitere Leistungen

  • Kostenlose Abholung und Lieferung
  • Ausführliche Beratung
  • Fachliche Kompetenz
  • Erstellen von Gutachten

Unsere Vorgehensweise bei der Teppichreinigung

Bei AMM wird jeder Teppich als Unikat gesehen und erhält eine individuelle Teppichreinigung. Profitieren auch Sie von unserer professionellen und langjährig erprobten Vorgehensweise bei der Teppichreinigung – 9 Schritte zum hygienisch sauberen und reinen Teppich:

Wir sind jetzt auch im Langenzahn-Amtsblatt vertreten

Jetzt sparen mit denn Angeboten von AMM24! Unser großer Teppichausverkauf mit bis zu 50% Rabatt und die Profi-Teppichreinigung nur für kurze Zeit 20% günstiger!

weitere Infos

1. FACHMÄNNISCHE WARENSCHAU

Der wichtigste Arbeitschritt innerhalb der Teppichreinigung.

Vor der eigentlichen Teppichwäsche durchläuft jeder Teppich in unserer Teppichreinigung eine fachmännsiche Wareneingangskontrolle. Jeder Teppich wird vermessen und auf mögliche Schäden, starke Verschmutzungen, Flecken und verborgene Vorschäden untersucht und fotografiert.

2. PRÜFUNG DER TEPPICHE AUF SCHÄDEN

Wir sehen Teppichschäden bevor Sie Ihnen auffallen.

Stellen wir fest, dass Ihr Teppich einer Reparatur unterzogen werden sollte (zum Werterhalt oder sogar zur Wertsteigerung), erhalten Sie einen entsprechenden Kostenvoranschlag zusammen mit den Reparatur – bzw. Restaurationsleistungen. Ihr Teppich wird in Absprache mit Ihnen direkt in der eigenen Teppichwerkstatt repariert.

3. VORDETACHUR ODER FLECKVORBEHANDLUNG

Es gibt keine Wundermittel.

Unmittelbar nach der Wareneingangskontrolle erfolgt die Vordetachur von erkennbaren und identifizierbaren Flecken. Leider ist oft durch Gebrauchsverschmutzung, ungeeignete Vorbehandlung oder Alterung der Flecken nicht mehr zu erkennen, welche Substanz sie verursacht hat. Flecken und Schmutz sind entgegen der allgemeinen Meinung keine klar definierte chemische Substanz gegen die es ein bestimmtes (Wunder-/Zauber)-Mittel gibt. Von Flecken und Schmutz spricht man, wenn eine Substanz einfach am falschen „Fleck“ gelandet ist. Cola, Wein im Glas oder Kaffeein der Tasse sind kein Schmutz, aber auf Ihrem Teppich sehr wohl. Marmelade gehört aufs Brot aber nicht auf Ihren Teppich. Gleiches gilt für Schuhcreme, Bratensauce, Kerzenwachs, Nagellack, etc. So verschieden diese Substanzen in ihrer chemischen Zusammensetzung sind, so unterschiedlich ist ihre Entfernung und Entfernbarkeit aus Textilien im Allgemeinen und aus Teppichen im Speziellen. Wer etwas Anderes behauptet, schreibt oder verspricht, kennt sich schlichtweg mit den sensiblen Themen „Fleckentfernung“ und „professionelle Teppichreinigung“ NICHT aus!

4. TEPPICH-ENTSTAUBUNG

Viel mehr als nur Staubsaugen.

Je nach Teppichqualität und -zustand erfolgt im nächsten Schritt eine gründliche Entstaubung. Dabei wird mit so viel Mechanik wie nötig, aber vorallem so schnonend als möglich, tief im Teppichgrundgewebe festsitzender Schmutz gelockert und entfernt. 400 Gramm je Quadratmeter Teppichgewebe sind dabei keine Seltenheit. Durch Staubsaugen wird ein Großteil des Staubes und Sandes, der auf einem Teppich landet nicht entfernt sondern nur tiefer in den Teppichgrund gerieben. Im Laufe der Zeit schmirgelt dieses harte, kantige Material an den feinen Wollfasern und trennt sie ab. Nach und nach verliert ein Teppich dadurch an Volumen. Früher hatte jeder Haushalt eine Teppichklopfstange über welche die Teppiche ein oder zweimal im Jahr gehängt und gründlich entstaubt wurden. Aber wer hat das heute noch?

5. TEPPICHWÄSCHE EINWEICHEN

Schont die Fasern und reduziert den Waschmitteleinsatz.

Nach der Entstaubung gönnen wir Ihrem Teppich ein mindestens halbstündiges handwarmes Bad. Bei dieser Teppichwäsche werden festsitzende Schmutzsubstanzen gelöst, Verkrustungen aufgeweicht und die festgetretenen Garne entspannt. Zur Vermeidung von Verfärbungen und Vergrauung der Teppichfasern waschen wir mit einer speziell auf unser Wasser abgestimmtes Waschmittelrezeptur. So ist die maxmiale Schmutzentfernung bei gleichzeitiger Faserschonung und geringstmöglichem Chemie- und Energieeinsatz gewährleistet.

6. TEPPICHWÄSCHE HAUPTWÄSCHE

Ganz ohne Mechanik geht es bei der Teppichreinigung nicht.

Nach dem Bad waschen wir die eingeweichten Teppiche gründlich mit auf den Flor abgestimmten Bürsten und schrubben (shampoonieren) den angelösten Schmutz von den Teppichfasern. Das Waschen Ihres Teppichs findet am Boden mit sog. Dreischeibenmaschinen weitgehend in Handarbeit statt. Jeder Teppich wird abhängig von Material, Zustand und Verschmutzung einer individuellen Teppichwäsche unterzogen. Wir sprechen hier trotz der maschinellen Unterstützung von Handarbeit, im Gegensatz zu Teppichwaschautomaten, bei denen Teppiche mit geringer Wassermenge aber viel Mechanik über ein Förderband unter groben Bürsten hindurch gezogen werden.

7. TEPPICH SPÜLEN UND ENTWÄSSERN

Auch das Waschmittel muss aus dem Teppich raus.

Nach dem Waschen spülen wir Ihren Teppich gründlich mit viel klarem Wasser aus. So wird die Wiederanschmutzung nach der Teppichreinigung verhindert und sichergestellt, dass sich keine Waschmittel und Schmutzsubstanzen mehr in und auf Ihrem Teppich befinden. Anschließend entziehen wir dem Gewebe einen Großteil der Feuchtigkeit indem der Teppich zwischen zwei Gummiwalzen flachliegend ausgepresst wird. Danach erfolgt die Sichtkontrolle des Waschergebnisses sowie die weitere Entwässerung in einer speziellen Teppichschleuder bei fast 1000 Umdrehungen pro Minute.

8. TEPPICHTROCKNUNG

Die Wüsten Arabiens und Persiens als Vorbild.

Damit die in den Teppichfasern gespeicherte und im Teppichgarn gebundene Feuchtigkeit möglichst Fasern- und Farben-schonend entfernt werden kann, wird jeder Teppich über eine mit Edelstahlnägeln versehene Stange gehängt und zur Teppichtrocknung in die Klimakammer gefahren. Innerhalb dieses Prozesses wird der Flor durch eine Walzenbürste im feuchten Zustand gleichmäßig gekämmt und gelegt. In der Klimakammer migriert die Feuchtigkeit bei ca 40 Grad Celsius an die Faseroberfläche und wird hier von einem kräftigen Luftstrom abtransportiert. Die feucht-warme Luft erwärmt in einem Kreuzstromwärmetauscher energiesparend trockene Frischluft auf, sodass nur relativ wenig thermische Energie erforderlich ist, um die Luft auf die gewünschten 40 Grad zu erwärmen.

 

9. TEPPICH ENDKONTROLLE

Unsere Kontrolle zu Ihrer Sicherheit.

Ob die Teppichreinigung erfolgreich war, stellt sich erst bei der Endkontrolle des gereinigten und getrockneten Teppichs heraus. Hier begutachten vier kritische und erfahrene Augen Ihren frisch gewaschenen Teppich. Im Zweifel erfolgt eine Nachdetachour oder gar eine Wiederholung des Reinigungsprozesses.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen